Slider

Kardiale Stosswellentherapie (CSWT) für die nicht-invasive Behandlung ischämischer Erkrankungen des Herzens, wie Angina Pectoris

Die ischämische Herzkrankheit ist unter den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache in den Industrienationen. Während bei der systolischen Herzinsuffizienz medikamentöse und interventionelle Therapien gute Ergebnisse erzielen, sind diese auf Grund der physischen Belastungen nicht für alle Patienten anwendbar. Insbesondere bei der Behandlung der diastolischen Herzinsuffizienz sind die derzeit gängigen Präparate und Therapien ineffektiv.

Eine ambulante, nicht-invasive kardiale Stosswellentherapie bewirkt eine signifikante Reduzierung der Angina Pectoris (nach NYHA und CCS Skalierung) bei gleichzeitiger Erhöhung der körperlichen Leistungsfähigkeit1. Diese schonende und komplikationsarme Therapiemethode ist somit auch für Risikopatienten geeignet, um ihre Lebensqualität (nach SAQ) langfristig (Ergebnis einer 6-Jahre follow-up Studie2) zu steigern.

MODULITH SLC

Bedienung und Komfort

Der MODULITH® SLC kann mit diversen Patientenliegen kombiniert werden. Zur Ausrichtung der Geräte wird die Therapiequelle motorisch positioniert.

Die grafische Benutzeroberfläche zeigt dem Anwender die wichtigsten Funktionen und Statusmeldungen auf einen Blick. Mit einem einzigen Fingertip lassen sich so vordefinierte Park- und Behandlungspositionen anfahren, um bei der Vorbereitung Zeit zu sparen.

Eine weitere Bedienmöglichkeit findet sich in Form eines 3D Joysticks am Gelflaschenhalter des Ultraschallgerätes. Dadurch ist eine ergonomische Ortung des Zielgebietes gegeben, ohne den Blick vom Wesentlichen ablenken zu müssen.

MODULITH SLC

Die elektromagnetische Zylinderquelle

Die von STORZ MEDICAL entwickelte und bewährte Stosswellentechnologie verwendet eine Zylinderspule in Verbindung mit einem zur Fokussierung eingesetzten Parabolreflektor.

Durch das zylindrische Design der STORZ MEDICAL-Therapiespule kann die Ultraschallsonde in der Mitte des Therapiekopfes installiert werden. Die Darstellung des Herzmuskels erfolgt somit auf der zentralen Therapiekopfachse.

Die Inline-Ortung bietet den Vorteil, dass Hindernisse wie Rippen auf dem Ultraschallbild sofort sichtbar sind und empfindliche Bereiche, wie die Lunge, identifiziert werden können. Dank der 360° frei rotierbaren Führungsachse kann die Ultraschallsonde optimal an das intercostale Fenster angepasst werden und ermöglicht so eine optimale Darstellung des Zielbereichs.

MODULITH SLC

1Clinical Effect of Cardiac Shock Wave Therapy on Myocardial Ischemia in
Patients With Ischemic Heart Failure
Wenxia Wang, MS1, Hua Liu, PhD1, Mengxian Song, BS1, Weiyi Fang, PhD1, and Fang Yuan, MS1

2Cardiac shock wave therapy shows better outcomes in the coronary artery disease patients in a long term
S. Nirala, Y. Wang, Y.-Z. Peng, P. Yang, T. Guo

 

Ich interessiere mich für den MODULITH® SLC.

 
Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf:

Ich bin damit einverstanden, dass die STORZ MEDICAL AG, Lohstampfestrasse 8, 8274 Tägerwilen, Schweiz, meine zuvor angegebenen Daten zum Zwecke der Marktforschung, Werbung und Analyse verarbeitet und mich zu diesen Zwecken per Post, E-Mail, Messenger-Dienst, Telefon oder SMS kontaktiert, um mich über aktuelle Angebote und Dienstleistungen zu den STORZ MEDICAL Medizinprodukten zu informieren. Ich kann diese Einwilligung jederzeit – auch teilweise – widerrufen (insbesondere via ).*

Linkedin Channel Facebook Channel Instagram Channel Twitter Youtube Channel