Alzheimer-Behandlung: Studie zur Transkraniellen Pulsstimulation (TPS) von STORZ MEDICAL unter den Top 10% der am meisten heruntergeladenen Paper in Advanced Science

2020-05-26_Top-downloaded-paper

Im Dezember 2019 wurde die erste Studie1 zur Transkraniellen Pulsstimulation (TPS) mit dem NEUROLITH®-System von STORZ MEDICAL in dem renommierten Fachjournal Advanced Science publiziert. In der Studie evaluieren Beisteiner et al. die TPS Methode und stellen Behandlungsergebnisse vor. Diese zeigen, dass sich durch die TPS die Leistung des Gehirns verbessern lässt und dass die positiven Effekte auch nach Ende der Therapie anhalten.

Seit der Veröffentlichung hat die Studie für grosses Interesse in der Fachwelt gesorgt und zahlreiche Medien haben darüber berichtet. Dieser Erfolg spiegelt sich auch in den aktuellen Download-Zahlen von Advanced Science: Die Studie ist in den Top 10% der am meisten heruntergeladenen Paper, die zwischen Januar 2018 und Dezember 2019 in dem Fachjournal publiziert wurden. Als Anerkennung für ihre wissenschaftliche Arbeit haben die Autoren nun ein »Certificate of Achievement« von Advanced Science erhalten.

Über die TPS
2018 erhielt die Transkranielle Pulsstimulation (TPS) mit dem NEUROLITH®-System als erstes und bisher einziges Verfahren seiner Art die Zulassung für die »Behandlung des Zentralnervensystems von Patienten mit Alzheimer-Erkrankung«. Entwickelt wurde die TPS von STORZ MEDICAL in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der MedUni Wien (Universitätsklinik für Neurologie) unter Leitung von Prof. Roland Beisteiner und Dr. Henning Lohse-Busch, Rheintalklinik, Bad Krozingen.

Weitere Informationen zur TPS mit dem NEUROLITH®-System finden Sie auf unserer Website.

Quellen:
1) Beisteiner, R. et al.: Transcranial Pulse Stimulation with Ultrasound in Alzheimer’s Disease—A New Navigated Focal Brain Therapy, Adv. Sci. [online ahead of print], DOI: 10.1002/advs.201902583, 2019
Link to full paper: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/advs.201902583

2