»Christian Chaussy Award 2020«: Auszeichnung für Dr. med. Marie-Claire Rassweiler-Seyfried für Forschung zur Elektrohydraulischen Hochfrequenz ESWL

2020-09-28_news_Christian-Chaussy-Award_DGU

Am 25. September 2020 wurde Dr. med. Marie-Claire Rassweiler-Seyfried (Universitätmedizin Mannheim, Klinik für Urologie und Urochirurgie) für ihre Forschung* zur Elektrohydraulischen Hochfrequenz ESWL mit dem »Christian Chaussy Award 2020« ausgezeichnet – einem Preis der Deutschen Gesellschaft für Stosswellenlithotripsie (DGSWL) für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in diesem Teilgebiet der Medizin. Ihr Forschungsschwerpunkt war die Evaluation von Nierenschäden.

Weiterlesen
0

STORZ MEDICAL Live-Webinar »ESWT for Erectile Dysfunction and Urological Pain Therapy« am Dienstag, 6. Oktober 2020 · 18:00 – 19:00 (CET).

2020-10-06-Webinar-Sahi

In diesem STORZ MEDICAL Live-Webinar wird Dr. Alexander Sahi über die niedrigenergetische Extrakorporale Stosswellentherapie (Li-ESWT) bei urologischen Erkrankungen sprechen.

Weiterlesen
0

STORZ MEDICAL Live-Webinar »ESWT in Hand Surgery« am Dienstag, 22. September 2020 · 18:00 – 19:00 (CET)

2020-06-29-Webinar-Knobloch

In unserem ersten STORZ MEDICAL Live-Webinar nach der Sommerpause wird Prof. Dr. Karsten Knobloch über die positiven Auswirkungen der ESWT in der Handchirurgie berichten.

Weiterlesen
0

In Jena wird der Bau des neuen STORZ MEDICAL Deutschland GmbH Firmengeländes in Angriff genommen.

2020-08-07_news_Spatenstich-Jena-

Ein weiterer Meilenstein ist am Montag getätigt worden. Am 3. August fand der Spatenstich und damit der Baustart des neuen Firmengebäudes der STORZ MEDICAL Deutschland GmbH statt. In Zeiten der Corona-Krise aber in bescheidenen Rahmen und nur mit zwei Protagonisten. So griffen Architekt und Bauleiter symbolisch zur Schaufel, während im Hintergrund der Bagger wartete.

Weiterlesen
6

Radiale Stosswellentherapie erobert japanischen Profisport

20220-07-27_news_Post-Cover

Wegen der COVID-19-Pandemie wurden Sportveranstaltungen auf der ganzen Welt ausgesetzt und die Olympischen Spiele in Tokio auf das nächste Jahr verschoben. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, berichten wir in dieser Ausgabe über zwei Profi-Sportteams aus dem Gastgeberland. Das Gespräch mit den Trainern der Basketballmannschaft ALVARK TOKYO und der Fussballmannschaft Júbilo IWATA bietet Einblicke in die Welt des Profisports in Japan. Alle Coaches haben eine Lizenz als »Judo-Therapeut«. Diese Therapieform geht auf die japanische osteopathische Tradition der sogenannten »hone-tsugi« (Knocheneinrenker) zurück.

Weiterlesen
0