MODULITH SLC
Slider

Ein guter Service ist das A und O!

In der Produktentwicklung hat STORZ MEDICAL von Beginn an einen Schwerpunkt darauf gelegt, dass unsere Produkte neben ergonomischer und therapeutischer Hochwertigkeit auch unter ungünstigen Umgebungsbedingungen herausragende Ergebnisse liefern sollten. Um diesem Anspruch nachhaltig zu genügen, werden Installations- und Applikationsberichte unserer Ingenieure fortlaufend nach Verbesserungspotential bei Service- und Installationsfreundlichkeit, Komponentenzuverlässigkeit, Transportsicherheit und Robustheit ausgewertet. Die gewonnenen Erkenntnisse fliessen sowohl in die Entwicklung neuer Systeme, sowie in die Pflege der im Einsatz befindlichen Anlagen ein. Dies manifestiert sich in einer herausragenden Lebensdauer der Geräte, die bei uneingeschränkter Leistungsfähigkeit und Ortungspräzision in zahlreichen Fällen inzwischen zwei Jahrzehnte überschreiten kann.

2015 03 25 001 news

Erste Einweisung mit dem MODULITH® SLK »inline« im Kim Man Yu Hospital, Pjöngjang, Nord-Korea

Hier geht es nicht nur um die kleinen schweizerischen Fertigungstoleranzen, sondern vor allem um eine enorme Systemtoleranz gegenüber einer grossen Bandbreite von Umgebungsbedingungen. Beispielsweise werden unsere Anlagen auf Meereshöhe und in tibetischen Gebirgslagen, stationär in Hightech-OP-Sälen und mobil in LKWs in der Wüste Malis betrieben. Im günstigsten Fall kann das System in Teilfunktionsbaugruppen per Luftfracht bis nahe an den Installationsort geliefert werden und wird dort zeitnah weitergeleitet und installiert. Im ungünstigen Fall setzt sich der Transportweg aus mehreren See-, Luft- und Strassentransporten zusammen und wird am Zielort über Monate unter unbekannten Bedingungen zwischengelagert. In solchen Fällen wird alle erdenkliche Sorgfalt auf erschütterungsdämpfende Umverpackung und Dokumentierbarkeit, eventuell ausserhalb jeden Einflussbereichs stattfindender Transportereignisse, gelegt. Dies geschieht durch Neigungs-, Feuchtigkeits-, Temperatur- und Beschleunigungssensoren, teilweise mit Langzeitdatenlogging.

Im Folgenden sind exemplarisch einige jüngere Systeminstallationen in schwierigen Destinationen dargestellt.

MODULITH® SLK »inline« im Kim Man Yu Hospital, Pjöngjang, Nord-Korea, Juni 2014

Die Anlage wurde seefrachttauglich verpackt und nach Ankunft und LKW-Verladung in der Hauptstadt Pjöngjang zum ca. 25 km entfernten Hospital transportiert. Da das Krankenhaus häufig vom »jungen Machthaber« Kim Jong-Un persönlich inspiziert wird, ist jegliches Fotografieren innerhalb des Hauses untersagt und mit Risiken verbunden.

2015 03 25 002 news
Die ehemaligen nordkoreanischen Machthaber sind allgegenwärtig, meist in Übergrösse. Zur Illustration der Grössenverhältnisse steht links unten im Bild ein Besucher des Monuments.

Die Kommunikation wurde durch die permanente Anwesenheit eines Dolmetschers sichergestellt. Trotz erheblicher Verständigungsschwierigkeiten konnte die Anlage nach dreitägiger Applikationsschulung und erfolgreicher Behandlung von sechs Steinpatienten an den Kunden übergeben werden.

MODULITH® SLX-F2 im Rangpur Medical College & Hospital, Rangpur, Bangladesch, Mai 2014

Mit diesem System wurde in diesem Jahr bereits die fünfte Anlage von STORZ MEDICAL in Bangladesch installiert. Dort leben ca. 140 Millionen Einwohner auf einer Landfläche, die mit der Grösse der Schweiz vergleichbar ist.

2015 03 25 003 news
Rangpur, Bangladesch und USV-Anlage (Unterbrechungsfreie Stromversorgung)

Ein grosser Teil des Landes wird jährlich von extremen monsunartigen Niederschlägen überflutet. Die Infrastruktur des Landes ist in einem entsprechend desolaten Zustand. Es kommt täglich zu zehn oder mehr temporären Stromausfällen, weshalb das System über eine eigene USV-Anlage betrieben werden muss.

2015 03 25 004 news
Erste Behandlung mit dem MODULITH® SLX-F2

Wie in den meisten Fällen wurde die Installation des Systems durch nur einen Mitarbeiter vor Ort durchgeführt und konnte nach zweiwöchiger Installationszeit erfolgreich an den Kunden übergeben werden. Während der Applikationsschulung wurden 18 Steinpatienten erfolgreich behandelt.

Während der Installation kam es selbst im Krankenhaus zu Überflutungen. Allerdings wurden diese durch den Diebstahl eines Wasserhahns in einem der höher gelegenen Stockwerke verursacht.

2015 03 25 005 news
Durch Niederschläge in der Monsunzeit sind Hochwasser und Überflutungen an der Tagesordnung

Dessen ungeachtet wurden die Transportkisten, in denen die Komponenten angeliefert wurden, in Windeseile vom Personal zu allerlei nützlichen Möbeln verarbeitet. Eine fachgerechtere Entsorgung ist nach ortstypischen Massstäben weder möglich, noch vorstellbar.

2015 03 25 006 news
Recycling des Verpackungsmaterials des Lithotripters in Bangladesch

0
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Montag, 20. Mai 2019
STORZ MEDICAL AG
Lohstampfestrasse 8
8274 Tägerwilen
Switzerland
Tel.: +41 (0)71 677 45 45
Fax: +41 (0)71 677 45 05

www.storzmedical.com